Mineralienmangel als Heilungshindernis?

Häufig höre ich Menschen über Symptome klagen, für die ihr Arzt keine Ursache findet. Meiner Meinung nach sollten deswegen folgende Faktoren in den Heilungsprozess von Krankheiten und Symptomen einbezogen werden:

  1. Die heutigen Obst- und Gemüsebauern düngen, meines Wissens nach, hauptsächlich mit aktivierenden Mineralien. Das sind Magnesium, Kalzium, Natrium, Phosphor und Schwefel. Das führt zwar zu einem schnellen Wachstum und einem hohen Ertrag, macht aber den Boden sauer und in der geernteten Frucht fehlen die regulierenden Mineralien (Spurenelemente) wie Bor, Jod, Zink, Eisen, etc.
    Wenn wir nun Obst und Gemüse kaufen, fehlen hier die Spurenelemente, das heißt unser Organismus gerät ins Ungleichgewicht und es kommt zu Mangelerscheinungen.
  2. Unsere Haustiere sind ebenso wie wir diversen Umweltgiften wie Herbiziden, Pestiziden, Schwermetallen, etc. ausgeliefert. Unser körpereigenes Entgiftungssystem ist häufig überfordert, denn die Aufnahme von entgiftungsunterstützenden Mineralien ist aufgrund des Mangels derselben in den Lebensmitteln nicht mehr gewährleistet. Selen ist beispielsweise ein entgiftungsförderndes Spurenelement, welches in der Braunalge zu finden ist.

In den meisten Fällen fallen diese Mangelerscheinungen als solche gar nicht auf. Bei einem Mangel an z.B. Eisen treten häufig Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Kurzatmigkeit auf.
Ein anderes Beispiel für einen Mineralienmangel kann eine Schilddrüsenvergrößerung bzw. -unterfunktion sein, ausgelöst durch einen Jod-Mangel.

Algen als Mineralienauffüller

Die in Algen enthaltenen Mineralien und Spurenelemente arbeiten synergetisch miteinander und ergänzen sich durch die unterschiedlichsten Kombinationen. Jedes Element verstärkt die nützliche Wirkung der anderen Elemente. Durch diese Zusammenarbeit aller Elemente kann die Zelle eine optimale Leistung bringen.

Ein weiterer Vorteil von Algen ist, dass sie aufgrund Ihrer Membran (Zellhaut) keine Schadstoffe ansammeln oder speichern. Das liegt daran, dass diese Membran die Aufgabe eines „Torwächters“ übernimmt. Sie lässt Nützliches rein, aber Schädliches bleibt draußen.


Mein persönliches Fazit aus Recherchen, eigenen Beobachtungen und Erfahrungen ist, dass unser Augenmerk viel zu wenig auf einen ausgeglichenen Mineralienhaushalt gelegt wird und man sich zu einfach mit unerklärbaren Symptomen abfindet.

Mehr über Mineralienmangel und die Folgen lest ihr in meinem Beitrag „Leben am mineralischen Limit


Wie kann Reico helfen?

Um einen Mineralienmangel über die Lebensmittel vorzubeugen, kann man dies über den Dünger 3A86 von Reico machen, wenn man die Möglichkeit hat, sein eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Ich kann euch sagen, ich habe lange nicht mehr so aromatisches Gemüse gegessen, wie dieses Jahr aus meinem eigenen Garten!

Wenn man keinen eigenen Garten hat, kann man seinen Mineralienhaushalt auffüllen, ohne zig Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen zu müssen. Mit der auf den Organismus von Mensch und Tier abgestimmten Algenmischung von Reico, die in Allmin, Cellmin und Mentamin enthalten ist, lässt sich das sehr einfach regeln. Diese Algenmischungen sind so auf den menschlichen Bedarf an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen abgestimmt, dass der Organismus alles bekommt um das Immunsystem zu stabilisieren und sich selbst zu regenerieren. Außerdem eignen sie sich wunderbar zum Entschlacken, da körperfremde, chemische Stoffe sich an die Mineralien hängen und so über den Stoffwechsel ausgeschieden werden.  Grundsätzlich sollte man daher seinen Mineralienhaushalt für eine optimale Versorgung aufgefüllt halten.
Cellmin und Mentamin haben zusätzlich noch weitere Eigenschaften, die für die Steigerung der Lebensqualität sehr wichtig sind.

Welche unserer Algenmischungen für dich am besten geeignet ist, kann ich Dir gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch erzählen.
Ruf mich an oder schreib mir eine WhatsApp unter 01735348615 oder verwende das Kontaktformular.

Quellen:
„Entdecken Sie Ihre Gesundheit neu“ von Konrad Reiber
„Energieschub aus dem Meer“ von Dr. med. Karel J. Probst
wikipedia.de
Die Algenmischung 3A86 als Dünger für Boden und Pflanzen
Die Algenmischung Cellmin für den Menschen
Die Algenmischung Petmin für dein Haustier